14.10.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BASF: Erste Anlagen am erweiterten Verbundstandort in Nanjing in Betrieb

Erste Anlagen der Erweiterung des 50:50-JV BASF-YPC - im Jahr 2000 gegründetes Unternehmen von BASF (Ludwigshafen; www.basf.de) und Sinopec (Beijing / China; www.sinopec.com) - haben die Produktion aufgenommen. Der Ausbau des Steamcrackers ist laut BASF "erfolgreich abgeschlossen". Ebenso sind die neu errichteten Anlagen zur Butadien-Extraktion, die Butadien aus dem C4-Strom extrahieren, und für nichtionische Tenside in Betrieb gegangen.

"Mit der Erweiterung beginnen wir nun das eigentliche Potenzial von BASF-YPC als Verbundstandort zu heben. Gleichzeitig leisten wir mit den hier produzierten Chemikalien einen direkten Beitrag zu Chinas Energieeffizienzzielen, die im elften Fünfjahresplan aufgeführt sind", so der derzeitige Standortleiter Dr. Bernd Blumenberg, der Ende dieses Jahres in den Ruhestand geht. Die Anlagen sind Teil eines 1,4 Mrd USD teuren Investitionsprojekts.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...