01/10/2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BASF: Force Majeures in PA 6.6-Strecke aufgehoben

Nach Bekunden der BASF (Ludwigshafen; www.basf.de) sind die "massiven Produktionsprobleme" in der HMD-Anlage am britischen Produktionsstandort Seal Sands mittlerweile behoben. Sowohl die Force Majeure-Erklärungen für HMD, AH-Salz und PA 6.6-Basispolymer als auch die daraus folgende FM auf PA 6.6-Compounds aus dem Juni 2015 sind daher mit Wirkung vom 28. September 2015 aufgehoben worden, erklärt das Unternehmen in einem Brief an die Kunden.

Die Lieferfähigkeit für die Compounds werde sich "voraussichtlich nach einer Übergangsphase im Oktober stabilisieren", neue Aufträge werden ab sofort wieder angenommen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...