10.06.2010

www.plasticker.de

BASF: Geschäft mit Hydrophilierungsadditiven für Kunststoffe verkauft

Die BASF hat die Unterzeichnung eines Abkommens über den Verkauf seines Geschäfts mit Hydrophilierungsadditiven für Kunststoffe an Techmer PM LLC bekannt gegeben. Techmer PM mit Sitz in Clinton, Tennesse (USA) stellt Farben und Additive für die Kunststoff- und Faserindustrie her. Die Hydrophilierungsadditive werden von BASF derzeit unter dem Markennamen Irgasurf® HL vertrieben. Die Unternehmen vereinbarten, keine Informationen zur Finanzseite der Transaktion offenzulegen.

"Die Analyse unseres kombiniertem Angebots im Rahmen der Integration der Kunststoffadditive der ehemaligen Ciba hat ergeben, dass das Produkt Irgasurf® HL nicht in unseren strategischen Rahmen passt", erklärt Sören Hildebrandt, Vice President Global Strategic Management und New Business Development der Division Performance Chemicals.

"Wir freuen uns über die Akquisition des Geschäfts mit Hydrophilierungsadditiven. Wir können dieses Geschäft weiterentwickeln, da es unsere bisherige Produktlinie ergänzt und wir im Faser- und Nonwoven-Markt eine starke Präsenz haben”, so John R. Manuck, Präsident und CEO von Techmer PM GmbH.

Die Transaktion beinhaltet den Transfer von geistigem Eigentum und technischen Informationen, jedoch nicht die Marke Irgasurf®, materielle Vermögenswerte oder Personal. Der Verkauf wird keinen Einfluss auf die organisatorischen Strukturen von BASF haben.

Über Plastic Additives
BASF ist ein führender Hersteller, Lieferant und Innovationspartner für Additive und Pigmente für die Kunststoffindustrie. Die Produktpalette reicht von ultravioletten (UV) Lichtstabilisatoren, Antioxidantien und Prozessstabilisatoren über organische und anorganische Pigmenten bis hin zu Effektpigmenten und anderen Additiven.

Über Techmer PM, LLC
Techmer PM, LLC gilt als ein führender Hersteller von Farben und Additiven für die Kunststoff- und Faserindustrie. Das Unternehmen hat Produktionsstandorte für Hochleistungsmaterialien auf der ganzen Welt.

Weitere Informationen: www.basf.de