21.01.2015

www.plasticker.de

BASF: Höhere Produktionskapazität von Butandiol in Geismar

BASF erhöht ab dem Jahr 2016 die Produktionskapazität von 1,4-Butandiol (BDO) an ihrem Standort Geismar/Louisiana um 10 Prozent. Damit verfügt das Unternehmen nach eigenen Angaben künftig über eine Produktionskapazität an BDO von weltweit 670.000 Jahrestonnen. Daneben prüft BASF weitere Maßnahmen zur Stärkung und zum Ausbau ihrer BDO-Wertschöpfungskette am Standort Geismar.

Neben Geismar produziert BASF weltweit BDO an ihren Standorten in Ludwigshafen, Kuantan/Malaysia, Caojing/China und Chiba/Japan. Dazu kommt die neue BDO-Produktionsanlage des Gemeinschaftsunternehmens der BASF mit dem chinesischen Unternehmen Markor, die im Jahr 2015 mit einer Kapazität von 100.000 Jahrestonnen BDO ihren Betrieb aufnehmen soll.

BDO dient zur Herstellung von Kunststoffen, Lösemitteln, Elektronik-Chemikalien und elastischen Fasern. Die Ausgangsstoffe für die Herstellung von BDO sind je nach Produktionstechnologie Erdgas, Butan, Butadien und Propylen.

Weitere News im plasticker