15.02.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BASF: Polyalkohole sollen teurer werden

Mit sofortiger Wirkung erhöht die BASF SE (D-67056 Ludwigshafen; www.basf.de) weltweit die Preise für die Polyalkohole Neopentylglykol (NPG), Trimethylolpropan (TMP), Hydroxypivalinsäureneopentylglykolester (HPN) sowie 1,6-Hexandiol (HDO). In der Region EMEA beträgt der Aufschlag 300 EUR/t mit Ausnahme von HDO, das 145 EUR/t teurer werden soll.


Auf den amerikanischen Kontinenten liegt die Teuerung bei 0,10 USD/lb für alle Produkte. In Asien verlangt BASF 250 USD/t mehr für NPG sowie 150 USD/t für HPN und HDO.


Polyalkohole werden unter anderem bei der Herstellung von Polyurethanen und ungesättigten Polyesterharzen eingesetzt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...