24.03.2015

www.plasticker.de

BASF: Preiserhöhung für 1,6-Hexandiol in Europa

Die BASF erhöht mit sofortiger Wirkung die Preise für 1,6-Hexandiol (HDO) in Europa um 80 Euro pro Tonne, soweit bestehende Vertragsvereinbarungen dies zulassen.

BASF-Kunden nutzen HDO zur Herstellung von Industrielacken, dabei auch lösemittelreduzierte Lack-Formulierungen, von Polyurethanen, Klebstoffen und Kosmetika. HDO dient auch als Reaktivverdünner bei der Formulierung von Epoxy-Systemen, die sich bei der Produktion von Rotorblättern für moderne Windkraftanlagen sowie von Bauteilen für den automobilen Leichtbau bewähren.

BASF produziert HDO an ihren Verbundstandorten in Freeport, Texas, und Ludwigshafen, Deutschland, mit einer jährlichen Produktionskapazität von mehr als 50.000 Tonnen.

Weitere News im plasticker