01.06.2011

www.plasticker.de

BASF: Preiserhöhung für Additive und Pigmente für Kunststoffanwendungen

Die BASF erhöht die Preise für Antioxidantien und Prozess-Stabilisatoren für Kunststoffanwendungen bis zu 15 Prozent, für ausgewählte Produkte bis zu 25 Prozent, sowie bis zu 25 Prozent für ausgewählte Produkte aus dem Portfolio der Additive und Pigmente für Kunststoffanwendungen. Diese Preiserhöhungen sind wirksam für Lieferungen ab heute, soweit bestehende Vertragsvereinbarungen dies zulassen und erfolgen zusätzlich zu den im Dezember und Februar angekündigten Preiserhöhungen, teilt das Unternehmen mit.

Die Preiserhöhungen seien notwendig aufgrund von gestiegenen Kosten für relevante Rohstoffe, wie Fettalkohole, Methylacrylat und Phenol, sowie Preissteigerungen bei weiteren Rohstoffen.

BASF betrachtet die Kunststoffadditive als Kerngeschäft. Allerdings würden das derzeitige Ertragsniveau sowie die vergangenen und in Zukunft zu erwartenden Steigerungen und Volatilität der Rohstoffkosten eine Erhöhung der Preise erfordern, um die Reinvestitionsfähigkeit der BASF sicherzustellen.