28.02.2011

www.plasticker.de

BASF: Preiserhöhung für Antioxidantien und Prozessstabilisatoren für Kunststoffanwendungen

Mit sofortiger Wirkung, soweit bestehende Verträge dies zulassen, erhöht die BASF global die Preise für Antioxidantien und Prozessstabilisatoren für Kunststoffanwendungen, abhängig vom Produkt, um 5-10%. Diese Preiserhöhung erfolgt zusätzlich zu den im Dezember angekündigten Preiserhöhungen, teilt das Unternehmen mit.

Die Preiserhöhungen sind den weiteren Angaben zufolge notwendig aufgrund von signifikant angestiegenen Preisen relevanter Rohmaterialien, wie Stearyl- und Laurylalkohol, Phenol und Methylacrylat, die wiederum durch die Preisentwicklungen bei den Ausgangsmaterialien in den Benzol-, Propylen- und Palmkernölmärkten getrieben sind.

BASF betrachtet die Kunststoffadditive als Kerngeschäft. Allerdings würden das derzeitige Ertragsniveau sowie die vergangenen und in Zukunft zu erwartenden Steigerungen und Volatilität der Rohmaterialkosten eine Erhöhung der Preise erfordern, um die Reinvestitionsfähigkeit der BASF sicherzustellen.