01.07.2013

www.plasticker.de

BASF: Preiserhöhung für Harze und Additive in Europa, Afrika und Westasien

Zum 1. Juli 2013 hat die BASF Preiserhöhungen in Europa, Afrika und Westasien für Harze und Additive um drei bis zehn Prozent angekündigt - sofern bestehende Vertragsvereinbarungen dies zulassen.

Die Preisanpassungen sind den Angaben zufolge notwendig, um die weiterhin hohen Kosten für Rohstoffe, Transport und Energie auszugleichen.

Die betroffenen Harze und Additive kommen als Rohstoffe in der Lack-, Druck- und Verpackungsindustrie zum Einsatz.

Weitere News im plasticker