11.05.2010

www.plasticker.de

BASF: Preiserhöhung für Polyetheramine

Die BASF erhöht mit sofortiger Wirkung die Preise weltweit für ihr Portfolio an Polyetheraminen um 100 Euro pro Tonne beziehungsweise um den entsprechenden Betrag in Landeswährung, soweit bestehende Vertragsvereinbarungen dies zulassen.

Polyetheramine dienen als Zwischenprodukte zur Herstellung von Kunststoffen, Polyurea-Sprühbeschichtungen, Haftvermittlern und Formulierungen für den Reaktionsspritzguss (Reaction injection moulding, RIM). Daneben bewähren sie sich als Härter für Epoxidharze.

Die BASF produziert Polyetheramine an ihren Standorten in Ludwigshafen, Deutschland, und in Geismar, Louisiana/USA.

Weitere Informationen: www.basf.de