02.06.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BASF: Verdoppelung der MDI-Kapazität in Caojing

Die Genehmigung der chinesischen Behörden zur Verdoppelung der MDI-Produktion in Caojing hat aktuell die Shanghai Lianheng Isocyanate Ltd (SLIC, Shanghai / China) erhalten. Das Polyurethan-JV von BASF (Ludwigshafen; www.basf.de), Huntsman (Salt Lake City, Utah / USA; www.huntsman.com) und chinesischen Partnern betreibt derzeit bereits eine Anlage für MDI an dem Standort im Süden Shanghais. Wie BASF-Vorstand Wayne Smith bei einer Investorenkonferenz in London erklärte, soll der rund 1 Mrd USD schwere neue Komplex bis Ende 2016 in Betrieb gehen.

Zugleich erklärte Smith, der Start der im Bau befindlichen MDI-Produktion in westchinesischen Chongqing werde sich voraussichtlich bis zum zweiten Quartal 2015 verzögern. Ursprünglich sollte die vollständig BASF-eigene Anlage noch in diesem Jahr in Betrieb gehen. Für die Verzögerung sei die chinesische Regierungsentscheidung zur Erhöhung der Gaspreise verantwortlich, so Smith.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...