18.12.2014

www.plasticker.de

BASF: Verkauf der ELLBA Eastern-Anteile an JV-Partner Shell

BASF und Shell haben einen Vertrag über den Verkauf der BASF-Anteile am 50/50-Joint-Venture ELLBA Eastern, auf der Insel Jurong/Singapur, an Shell unterzeichnet. Das Joint Venture, das von Shell betrieben wird, stellt Styrolmonomer und Propylenoxid her. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben. Der Abschluss ist für den 31. Dezember 2014 geplant.

ELLBA Eastern startete seine Produktion 2002. Die Anlage ist vollständig in das Shell-Werk auf der Insel Jurong, Singapur, integriert und hat eine jährliche Kapazität von 250.000 Tonnen Propylenoxid und 550.000 Tonnen Styrolmonomer. Das ELLBA Joint Venture von Shell und BASF in Moerdijk/Niederlande, bleibt von dieser Transaktion unberührt.

Propylenoxid und seine jeweiligen Wertschöpfungsketten sind den Angaben zufolge für BASF weiterhin von hoher Bedeutung. Daher haben BASF und Shell einen Vertrag abgeschlossen, um BASF mit den benötigten Mengen an Propylenoxid zu beliefern.


Weitere News im plasticker