18.03.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BMS: Kohlenstoff-Nanoröhrchen mit verbesserter Dispergierbarkeit

Unter dem Markennamen „Baytubes C 70 P" hat Bayer MaterialScience (BMS, Leverkusen; www.bayerbms.de) einen neuen Typ von Kohlenstoff-Nanoröhrchen mit verbesserter Dispergierbarkeit eingeführt. Das Produkt sei besonders für den Einsatz in mechanisch empfindlichen Thermoplasten geeignet, teilte das Unternehmen mit. Die kürzeren Zeiten für das Dispergieren der Nanoröhrchen-Agglomerate in Wasser und anderen niedrig-viskosen Flüssigkeiten könnten wirtschaftliche Vorteile bringen.


„Die verbesserte Einarbeitbarkeit des neuen Produktes gegenüber den eingeführten Baytubes C 150 P spiegelt sich in einer stark verringerten Schüttdichte von lediglich 45 bis 95 Kilogramm pro Kubikmeter wider“, sagte Dr. Heiko Hocke von Bayer MaterialScience. Mögliche Einsatzgebiete reichen laut BMS von der Sportartikel- über die Elektronikindustrie bis hin zum Maschinenbau.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...