19.05.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

BP: Forces Majeures für Schwedt und Rotterdam




Für Propylen aus zwei Fluid Catalytic Crackern (FCC) von BP Refining & Petrochemicals GmbH (BPRP, Gelsenkirchen; www.bprp.de) an den Standorten Schwedt und Rotterdam / Niederlande gilt derzeit Force Majeure. Das bestätigte ein Sprecher auf Anfrage von KI. Grund sind „unvorhergesehene technische Probleme" – in Schwedt dem Vernehmen nach ein Gasleck und ein daraus resultierendes Feuer. Nach Angaben von BPRP wird der Ausfall voraussichtlich jeweils eine Woche dauern.


Im Fall Schwedt ist es bereits die zweite FM-Meldung innerhalb kurzer Zeit. Für den dortigen Cracker wurde die letzte FM erst im März aufgehoben, bis Anfang April liefen planmäßige Wartungsarbeiten.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...