14.12.2012

www.plasticker.de

BT-Wolfgang Binder: Sortierung von milchig weißem und farbigem HDPE

Die sensorgestützte Sortiermaschine REDWAVE der österreichischen BT-Wolfgang Binder GmbH wird zur Sortierung von Kunststoffen eingesetzt. Das Unternehmen hat kürzlich für die HPR - Hanbury Plastic Recycling aus Großbritannien zum ersten Mal die Separierung von Flaschen aus HDPE natur (milchig weiß) bzw. aus HDPE farbig (weiß, blau, rot u.a.) realisiert, teilt der Maschinenbauer mit. Diese Aufgabenstellung sei insofern herausfordernd, da im Farbspektrum kaum Unterschiede zwischen transparenten und weißen Flaschen erkannt werden können.

Seit 2011 erzeugt HPR Limited den Angaben zufolge hochwertige, sortenreine Kunststoff-Fraktionen zur weiteren Verwendung in Recyclingprozessen, durch Sortierung von gemischten Gewerbe-, Industrie- und Verbraucherabfällen in getrennte Polymerströme mit hohem Reinheitsgrad. HPR Limited verarbeitet demnach pro Jahr 40.000 Tonnen an Kunststoffmaterialien.

Das System, das hier mit Nah-Infrarot arbeitet, wird neben der Sortierung von HDPE-Flaschen vor allem zur Sortierung von klaren bzw. farbigen PET-Flaschen sowie zur Trennung von Verunreinigungen eingesetzt.

Der Vorteil der eingesetzten REDWAVE Sortiermaschine liegt laut Anbieter darin, zwei Materialfraktionen aus einem zu verarbeitenden Materialstrom mit einer einzigen Sortiermaschine zu trennen. Das System sortiert also in zwei Schritten folgende Fraktionen:

• Erster Schritt: HDPE natur - HDPE farbig - Rest 1 (Input für den zweiten Schritt)
• Zweiter Schritt: PET klar - PET farbig - Rest 2

Das Sortiersystem arbeitet mit einer Leistung von ca. 5 bis 6 Tonnen pro Stunde.

Weitere Informationen:
www.btw-binder.com, www.redwave.at, www.hanburyplasticsrecycling.com