05.04.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Bada: PA 12 mit Verstärkung aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen

Ein Material für Sportschuh-Sohlen mit einer um mehr als das 20fache erhöhten Bruchdehnung hat die Bada AG (Bühl; www.bada.de) in Zusammenarbeit mit dem Produzenten von High-Tech Komponenten für den Schuh- und Sportsektor Framas GmbH (Pirmasens; www.framas.com) entwickelt. Wichtiger Schritt hierbei war die Zugabe von speziell entwickelten Kohlenstoff-Nanoröhrchen (CNT).

So zeigen Schuhsohlen aus einem "Badamid" PA12-Compound als Basiswerkstoff - sowohl mit Glasfaser als auch mit Kohlestofffaser-Verstärkung - eine Bruchdehnung von rund 7 Prozent. "Wurden aber 2 Prozent CNT nach unserem speziellen Verfahren eingearbeitet, so erhöhte sich die Bruchdehnung auf 180 Prozent", so Bada.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...