20.05.2010

www.plasticker.de

Balda: Engagement in Indien aufgegeben

Die im SDax der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Balda AG hat ihre direkt und indirekt gehaltenen Anteile im Umfang von 60 Prozent an der Balda Motherson Solution Ltd. an die Motherson Sumi Systems Limited verkauft.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz im südindischen Chennai hat sein ursprünglich gesetztes Ziel der Fertigung von Systemen aus Kunststoff für führende Mobilfunkhersteller nicht erreicht.

Die Balda AG sieht nach sorgfältiger Abwägung der Chancen und Risiken für den Produktionsstandort künftig keine günstigeren Marktperspektiven, zumal hohe Investitionen notwendig wären. Mit der Aufgabe des Engagements in Indien sieht die Balda AG ein weiteres Etappenziel der Restrukturierung erreicht.

Weitere Informationen: www.balda.de