29.01.2016

www.plasticker.de

Balda: H&T-Gruppe legt neues Angebot vor

Die H&T Gruppe hat in der laufenden außerordentlichen Hauptversammlung ein verbessertes, verbindliches Angebot über den Kauf des operativen Geschäftsbetriebs der Balda-Gruppe vorgelegt, das im Vergleich zum bisherigen Angebot zwei wesentliche Verbesserungen und sonst keine Änderungen enthält: Der Kaufpreis wird von 74 Mio. Euro auf 90 Mio. erhöht und die Haftungshöchstgrenze für die Balda-Gruppe aus den vertraglichen Gewährleistungen wird von 11,1 Mio. Euro auf 5,4 Mio. Euro reduziert. Das Angebot muss von den Verkäuferinnen bis 30. Januar 2016, 9.00 Uhr, notariell angenommen werden. Die H&T-Gruppe hat einen förmlichen Gegenantrag in der heutigen Hauptversammlung angekündigt.

Vorstand und Aufsichtsrat haben das Angebot geprüft und halten es für zustimmungsfähig durch die heutige Hauptversammlung.

Weitere News im plasticker