01.12.2015

www.plasticker.de

Balda: Hauptversammlung stimmt geplantem Verkauf des operativen Geschäfts an die Düsseldorfer Heitkamp & Thumann Gruppe zu

Die Aktionäre der Balda AG haben nach einer intensiven Debatte auf der zweitägigen Hauptversammlung in Hannover alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit beschlossen.

Im Mittelpunkt des Treffens mit rund 250 anwesenden Aktionären stand der geplante Verkauf des gesamten operativen Geschäfts an die Düsseldorfer Heitkamp & Thumann Gruppe zu einem Kaufpreis von 74 Mio. Euro (siehe auch plasticker-News vom 30.10.2015), dem die Hauptversammlung mit 97,4 Prozent zugestimmt hat.

Gegenstand der Diskussionen war auch das unverbindliche Kaufangebot der italienischen Stevanato Gruppe über 80 Mio. Euro. Sollte die Stevanato Gruppe fristgerecht bis zum 14. Dezember 2015 ein verbindliches Angebot vorlegen (siehe auch plasticker-News vom 26.11.2015), will die Balda AG hierüber auf einer neu einzuberufenden außerordentlichen Hauptversammlung abstimmen lassen.

Ein weiterer ausgiebig erörterter Tagesordnungspunkt war die Beschlussfassung über den künftigen Unternehmensgegenstand. Hier stimmten die Aktionäre der geplanten Ausrichtung als Mittelstandsfinanzierer (Erwerb, Halten, Verwaltung und Veräußerung von Beteiligungen an Gesellschaften und Unternehmen im In- und Ausland sowie die Kapitalanlage in sonstige Vermögensgegenstände jeder Art) ebenfalls mit deutlicher Mehrheit zu.

Weitere News im plasticker