04.02.2013

www.plasticker.de

Balda: Rund 87 Mio. Euro für restliche Aktien der TPK Holding erlöst

Die Balda AG, Hersteller hochwertiger Kunststoffprodukte, hat über ihre Konzerngesellschaft Balda Investments Singapore Pte. Ltd. insgesamt 7.066.008 Stück Aktien der TPK Holding Co., Ltd. veräußert und damit einen Erlös von rund 87 Mio. Euro erzielt, teilte das Unternehmen mit.

Die Transaktion erfolgte demnach im Rahmen eines Block Trades, der von der Investmentbank CitiGroup organisiert wurde. Der Vorstand setzt mit dem sorgfältig vorbereiteten Verkauf seine Ankündigung auf der ordentlichen Hauptversammlung vom 7. November 2012 um, auch die restlichen Anteile von Balda an der TPK Holding Co., Ltd. wertoptimiert zu verkaufen, heißt es weiter. Der Verkauf wird für das Geschäftsjahr 2012 / 2013 der Balda AG ergebniswirksam. Entsprechend sei für das Geschäftsjahr ein deutlicher Konzerngewinn zu erwarten.

Dominik Müser, Vorstand (CEO) der Balda AG: "Mit dem wertoptimierten Verkauf des letzten Pakets an TPK-Aktien haben wir unser angekündigtes Vorhaben, uns von der Beteiligung zu trennen, nun vollständig umgesetzt. Mit diesem Verkauf erwarten wir erneut einen hohen Konzerngewinn für 2012 / 2013."