14/05/2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Balda: Umsatz aus fortgeführtem Geschäft legt kräftig zu

Nach dem Verkauf des Standorts in Malaysia schreiben alle operativen Aktivitäten der Balda AG (Bad Oeynhausen; www.balda.de) schwarze Zahlen. Für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2012/13 berichtete das Spritzgießunternehmen ein Ebitda vor Sondereffekten von 2,6 Mio EUR, nach einem Ebitda von -3,3 Mio EUR ein Jahr zuvor. Durch den Verkauf der restlichen TPK-Anteile stand unterm Strich ein Nettogewinn 22,2 Mio EUR.

Der Umsatz aus fortgeführtem Geschäft kletterte im Berichtzeitraum nun um 21 Prozent auf 35,6 Mio EUR, weil im dritten Geschäftsquartal erstmalig die Beiträge der konsolidierten US-Gesellschaften Balda C. Brewer und Balda HK Plastics in der Rechnungslegung enthalten waren. Die Erlöse ohne die US-Einheiten weist Balda nicht explizit aus.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...