04.02.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Balda: Verlust vor Einmaleffekten bei 8 Mio EUR

Die gesenkte Ebit-Prognose - einen Verlust im einstelligen Millionenbereich hatte CEO Michael Sienkiewicz im Oktober angekündigt - hat der Mobiltelefon-Zulieferer Balda AG (Bad Oeynhausen; www.balda.de) eingehalten, wenn auch knapp. 8 Mio EUR vor Einmaleffekten beträgt das Minus im Geschäftsjahr 2010 nach vorläufigen Zahlen, im Vorjahr waren es +2,5 Mio EUR. Nach Sonderabschreibungen auf das Geschäftsfeld "MobileCom" in Asien mit einem Umfang von 30 Mio EUR beziffert Balda das operative Ergebnis mit -38 Mio EUR.

Einzig der Umsatz stieg, wenn auch nur geringfügig auf 140 (2009: 139) Mio EUR. Genaue Zahlen will Balda am 17. März 2011 bekanntgeben.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...