08.10.2013

www.plasticker.de

Bargstedt: Flächenlager als Logistik-Lösung für plattenförmige Werkstoffe

Die Bargstedt Handlingsysteme GmbH, ein Unternehmen der Homag Group, präsentiert auf der K 2013 mit dem Flächenlager TLF 411 eine Logistik-Lösung für plattenförmige Werkstoffe. Das Prinzip: Statt die Maschinen vom Materialfluss abhängig zu machen, lässt das Flächenlager die Materialien abhängig von der Geschwindigkeit der Bearbeitungsmaschinen fließen. Erst dies garantiert laut Anbieter maximale Produktivität.

Für die spezifischen Anforderungen der Kunststoffindustrie stattet Bargstedt die Flächenlager mit der Saugtraverse ST 71 aus. Die Geometrie der ST 71 gewährleistet den Angaben zufolge ein besonders sicheres Vereinzeln der Kunststoff-Platten und reduziert demnach den Energieverbrauch auf ein Minimum, da das benötigte Vakuum optimiert für die besonderen Platteneigenschaften erzeugt werde. Mit Spannweiten bis 16 m und möglichen Fahrweglängen bis 100 m seien dem Variantenreichtum in der Auslegung kaum Grenzen gesetzt. Die Geschwindigkeit bis zu 180 m/min sorgt dafür, dass jede Platte schnell an jeden beliebigen Lagerort transportiert oder zur Bearbeitung auf einer angeschlossenen Bearbeitungsmaschine abgelegt wird.

Mit dem Flächenlager lassen sich demnach beträchtliche Platzeinsparungen bei der Plattenlagerung realisieren, eine erhöhte Bearbeitungskapazität und Kosteneffizienz. Verkehrswege werden optimiert, der Materialbedarf werde auf ein Minimum reduziert. Zudem erhöhe die Lagersteuerung die Transparenz und optimiere die Stapelaufteilung im Lager dynamisch für anstehende Aufträge.

Weitere Informationen: www.bargstedt.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 4, Stand A39

Weitere News im plasticker