15.06.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Barlog: 15. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tag

Es läutet bereits in der Branche. Am 1. Juli diesen Jahres findet der inzwischen 15. Engelskirchener Kunststoff-Technologie -Tag statt. Er gilt als etabliertes Informations- und Kommunikationsforum, weil Barlog plastics (Overath; www.barlogplastics.de) die von ihr veranstalteten Technologie-Tage konsequent auf das Motto "aus der Praxis - für die Praxis" ausrichtet. Tradition hat hier die Verleihung des Metallersatz-Award und dass in einem gewissen Rhythmus die KI-Redaktion dieses Forum mit einem Beitrag eröffnet. Polyglobe von KI - Kunststoff Information wird thematisiert. "Kunststoffbeschaffungsmärkte im Umbruch" steht als Untertitel und es wird angekündigt, dass man in diesem Zusammenhang gar von einer "neuen Weltordnung" wird ausgehen können. Nach diesen globalen Betrachtungen werden neben einer Vielzahl von sehr interessanten Detailinformationen aus der Verfahrenstechnik zwei Kernthemen ausführlich behandelt: Beleuchtungstechnik mit Schwerpunkt LED und Leichtbaustrukturen, womit Barlog auch wieder bei seiner Kernkompetenz Metallersatz landet, einem offensichtlich immer noch als "never ending Erfolgsstory" geltenden Thema dieses konsequent auf Effizienzsteigerung für seine Kunden ausgerichteten Unternehmens. Physikalisch Schäumen für Leichtbaustrukturen wird hier gleich 2 mal von Spezialisten behandelt. Wittmann Battenfeld wird unter anderem erste Resultate seiner Technologie an Hand von Versuchsergebnissen an einem von Barlog /BaHsys erstellten Probekörperwerkzeug demonstrieren. Warum hier ausgerechnet unverkennbar ein menschlicher Oberschenkelknochen Pate stand, verspricht der Veranstalter zu lüften. "Wir werden im Nachgang zum Technologietag jedem Technologiespezialisten anbieten, seine Technik im Wettbewerb an Hand dieses Werkzeuges zu demonstrieren", so Werner Barlog, Gesellschafter-Geschäftsführer der Barlog Gruppe und ergänzt, dass das beste technische Ergebnis auf dem 16. Technologie-Tag im Juli 2012 in einer Sonderausstellung und mit einem Ehrenpreis "Leichtbau" ausgezeichnet werden wird. Durch seine Teilnahme am Technologietag macht Trexel/ Plastec bereits seinen Anspruch deutlich. Barlog geht auch davon aus, dass EMS mit seinen Langfaserverstärkten Grivory Typen sich diesem Wettbewerb ebenfalls stellen wird. Neuigkeiten von diesem Rohstoffhersteller zum Thema LF- Technik runden den Themenkreis Leichtbau ab.

Einen tiefen Einblick in die LED Technik verspricht die angekündigte Technologie und Marktsegmentinformation des Global Players Osram auf dem Technologietag. Daherum ranken sich Beiträge von EMS mit zahlreichen Anwendungsbeispielen aus der Beleuchtungstechnik, Synventive mit materialschoneneder Technik für die Direktanspritzung dekorativer Bauteile für die Fahrzeugbeleuchtung und Sumitomo Demag mit Fertigungsverfahren für optische Anwendungen.

Die Tagung wird maßgeblich bereichert durch 44 Ausstellerstände mit feilgebotenen Neuigkeiten, mit vielen Insider-Tipps und Freude am Dialog mit den Gästen. Die Aussteller-Kapazität war schon vor 2 Monaten komplett ausgebucht und es gibt neben einer Warteliste bereits 25 verbindliche Ausstellerbuchungen für die Folgeveranstaltung im nächsten Jahr

Insgesamt 20 Vorträge finden in drei verschiedenen Räumen simultan statt (Forum, Raum 2 und Raum 3). Besucher können sich Ihre Prioritätsthemen selbst zusammenstellen und den Rest der Zeit mit Fachsimpeln unter Branchenkollegen verbringen. In den Tagungsgebühren (75,-€ net. pro Teilnehmer / Studenten frei) sind die Tagungsunterlagen und eine CD mit den Fachvorträgen enthalten, sowie Imbiss und Getränke den ganzen Tag über. Die Teilnehmerzahl ist auf 300 beschränkt. Rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen. Details und Anmeldeformulare finden Sie auf den Startseiten von www.barlogplastics.de und www.bahsys.de .

Am Vorabend zum Technologietag (30.6. ab 19 Uhr) lädt Barlog alle Aussteller, Referenten und interessierte, kaufende Kunden zum Abend der offenen Türen auf sein neues Firmengelände nach Overath ein. Am neuen Standort ist Platz für die Verdoppelung sämtlicher Fachbereiche. Die dynamische Entwicklung seit dem Einzug im Dezember vergangenen Jahres hat davon inzwischen einen nicht unerheblichen Teil eingenommen. Der nächste Bauabschnitt ist deshalb bereits in konkreter Planung. Die Teilnahme an dieser VIP-Abendveranstaltung ist gratis, aber im Voraus separat anzumelden auf customerservice@barlogplastics.de. Barlog bittet um Verständnis, dass nur Besuchern mit vorher ausgestelltem Ausweis die Legitimation zum Betreten der Einrichtungen erteilt wird.  

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...