15.12.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Bayer: Deutlicher Kapazitätsausbau in China geplant

Die Bayer AG (Leverkusen; www.bayer.de) will den Konzernumsatz in Greater China bis 2015 auf rund 5 Mrd EUR steigern, verbunden mit Investitionen von rund 1 Mrd EUR am Standort Shanghai. Zum Umsatzausbau soll der Teilkonzern Bayer MaterialScience (BMS; www.bayerbms.de) gut die Hälfte beitragen, heißt es weiter. 

Neben der Erweiterung von Produktionsanlagen sind auch Neubauten für die PC- und MDI-Herstellung vorgesehen. Zudem wird die Hauptverwaltung des Geschäftsbereichs Polycarbonates vom Stammsitz in Leverkusen nach Shanghai umziehen, sodass die globalen PC-Aktivitäten ab 2011 von China aus gelenkt werden. Ziel ist es, eine noch größere Nähe zum speziell in Asien boomenden PC-Markt zu erreichen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...