25.07.2012

www.plasticker.de

Bayer MaterialScience: Polycarbonatplatten mit besonderer optischer Güte

Unter dem Namen Makrolon Vista QX 10 bringt Bayer MaterialScience Polycarbonatplatten auf den Markt, die hohen Ansprüchen an die optische Qualität gerecht werden sollen. Standardmäßig im Format 3050 x 2050 Millimeter und bis zu 12 Millimeter Dicke verfügbar, zeichne sich die Produktlinie durch eine mit Glas vergleichbare Optik aus. Dabei sei das Material nur etwa halb so schwer, erheblich bruchfester, erfülle alle wichtigen internationalen Brandschutznormen und sei auch aus ökologischer Sicht unbedenklich. Das Material erfüllt laut Datenblatt die Richtlinien 2000/53/EC und 2002/95/EG und muss nicht separat entsorgt werden. Aufgrund seines Eigenschaftsprofils zielt der Hersteller auf Anwendungen wie Panoramadächer, Heckscheiben oder transparente Bedienblenden auf "Weißer Ware".

Das Material lasse sich einfach bearbeiten und vielfältig veredeln: Digital- und Siebdruck seien ebenso möglich, wie eine Laminierung, die beispielsweise für Sicherheitsverscheibungen im Maschinenbau nötig ist. Coating, Lackierung, Mattierung oder Folienbeschichtung eröffnen der Platte weitere Anwendungen.

Die verbesserte optische Qualität im Vergleich zu Standardware erzielt Bayer MaterialScience mit einer neuen Verfahrenstechnik, die Fehlerquellen wie Einschlüsse und Verzerrungen durch die in den Rohstoffen enthaltenen Gele und Partikel signifikant reduziere.