10.06.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Bayer MaterialScience: Reaktor für TDI-Herstellung aus Kohlendioxid in Dormagen

Der Kunststofferzeuger Bayer MaterialScience (BMS, Leverkusen; www.bayerbms.de) - der ab September 2015 als Covestro firmieren wird - ist wieder einen Schritt weiter auf dem Weg, CO2 zur Kunststoffproduktion zu nutzen. Dazu wird derzeit am Standort Dormagen eine Produktionsstraße errichtet, in die jetzt als Herzstück ein 25 t schwerer chemischer Reaktor eingesetzt wurde.

 "Wir liegen optimal im Zeitplan", erklärte Gesamtprojektleiter Dr. Karsten Malsch. Im Herbst soll als letztes Teil ein CO2-Tank eingebaut werden, danach geht die Montage der 15 Mio EUR teuren Anlage in die letzte Phase. Malsch geht davon aus, dass die Linie Anfang 2016 betriebsbereit sein wird.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...