17.09.2014

www.plasticker.de

Bayer MaterialScience: Smarter Kunststoff für Kamera-Smartphones

Smartphones sind längst auch als Kameras gefragt. Ein besonderer Hochleitungskunststoff von Bayer soll als Material für Blitzlichter dabei helfen, Fotos klarer und farbechter werden zu lassen. Neben Kamerahandys zählen auf der diesjährigen Photokina in Köln, der internationalen Leitmesse rund ums Bild, auch so genannte Action-Kameras zu den Top-Themen. Hier sollen Bayer-Materialien dafür sorgen, dass die Geräte besonders robust und sicher sind.

Es besteht laut Bayer ein wachsender Bedarf an Smartphones, die Fotos in Spitzenqualität ermöglichen. Daher werden LED-Linsen für die Blitzlichter zunehmend wichtig. Bayer MaterialScience hat dazu eine Materiallösung entwickelt, welche die Haltbarkeit der Linsen erhöhen soll. Herkömmliche Materialien seien weicher und könnten damit leichter beschädigt werden. Gleichzeitig werde durch die Bayer-Innovation die Bildqualität verbessert.

Bei dem zu Grunde liegenden Kunststoff "Apec" handelt es sich um ein spezielles Polycarbonat, das den Angaben zufolge zahlreiche Eigenschaften wie Leichtigkeit, gute Formbarkeit, hohe Transparenz und insbesondere auch große Hitzebeständigkeit vereint.

Polycarbonat soll ferner im Segment der Action-Kameras zum Einsatz kommen, mit denen vor allem Outdoor-Aktivitäten dokumentiert werden können. So werde der Kunststoff in Sportkameras, die vor allem für besonders herausfordernde Sportarten wie Surfen und Snowskating geeignet sind, für zahlreiche Komponenten verwendet - unter anderem für das wasserdichte Gehäuse, das Tauchgänge in bis 60 Meter Tiefe möglich macht.

Weitere News im plasticker