13.01.2011

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Befragung zur aktuellen Geschäftslage in der Chemieindustrie

In einer nach Schulnoten gewichteten Skala geben die Befragten einen Durchschnittswert von 2,0 zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage an. Im Sommer dieses Jahres lag der Wert bei 2,1. Die Erwartungen der kommenden Monate sind mit 2,1 für die Branche auch noch etwas optimistischer als bei der letzten Erhebung mit dem damaligen Wert von 2,4. Bei der Erwartung zur Umsatzentwicklung geht man von einem Anstieg von 16,5 % im Jahr 2010 gegenüber 2009 aus.

Trotz der hohen Zufriedenheit der Befragten mit ihrer gegenwärtigen Situation ist sich die Branche nicht einig darüber, ob die Krise tatsächlich beendet ist und wie die Entwicklung im Gesamtjahr 2011 aussehen wird. Im Allgemeinen zählen die Beschaffung und Verfügbarkeit sowie die Preisschwankungen der Rohstoffe zu den größten Herausforderungen, so heißt es.

www.gupta-verlag.de/kautschuk