20.10.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Bekum: Blasformmaschinenbauer in Schutzschirmverfahren

Die Bekum Maschinenfabriken GmbH (Berlin; www.bekum.de) hat im September 2014 beim Amtsgericht Charlottenburg zur Sanierung ein Schutzschirmverfahren nach § 270b der Insolvenzordnung beantragt. In diesem Rahmen sind der Umzug der Produktion von Berlin an den österreichischen Gruppenstandort Traismauer, heißt es in einer Mitteilung des Blasformmaschinenbauers. In Berlin sollen künftig der Vertrieb sowie die Konstruktion und Entwicklung gestärkt werden, die Fertigung von Verpackungs- und Großmaschinen wird in Traismauer konzentriert.

Der Sanierungs- und Restrukturierungsprozess wird in Eigenregie unter Aufsicht des vorläufigen Sachwalters Dr. Christoph Schulte-Kaubrügger (White & Case LLP) und in Begleitung der hww Unternehmensberater GmbH (Berlin; www.hww.eu) von den Bekum-Geschäftsführern Gottfried Mehnert und Andreas Kandt durchgeführt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...