17.09.2013

www.plasticker.de

Bekum: Blasmaschinenspezialist mit neuer kaufmännischer Leitung

Kornelia Kern (45), hat bereits Mitte Mai 2013 die Position der kaufmännischen Leiterin der Bekum Maschinenfabriken GmbH über­nom­men, teilt der Blasmaschinenspezialist mit.

Nach dem Abschluss ihres Studiums zum Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) in Pforzheim und Mannheim war Kornelia Kern 18 Jahre in verschiedenen Positionen in der Beschaffung der Automobilindustrie tätig, zuletzt als Bereichsleiterin für Exterieur-Bauteile.

Schwerpunkte ihrer neuen Aufgaben sindden Angaben zufolge die Bereiche Finanzen, Personal, Verwaltung, IT und Materialwirtschaft. Gleichzeitig wird sie sich verstärkt auf den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zur Gestaltung effizienter Prozesse und Strukturen konzentrieren. Darüber hinaus soll ihr Engagement der intensiven Vernetzung innerhalb der Bekum-Unternehmensgruppe zur Ausschöpfung der Synergien gelten.

Über Bekum
Bekum (Berliner Kunststoff Maschinen) wurde 1959 in Berlin gegründet. Die Bekum-Gruppe zählt sich heute zu den weltweit führenden Herstellern von Blasformanlagen für Kunststoff-Hohlkörperverpackungen von 5 ml bis 3.000 l.

Das Unternehmen tritt u.a. als Generalunternehmer für die Errichtung ganzer Produktionslinien auf. Produktionslinien sind komplette Installationen, mit denen Kunststoffbehälter hergestellt, sortiert, gefüllt, dekoriert und verpackt werden.

Dazu gehören alle Zusatzeinrichtungen, von der Rohstoffaufbereitung über die Abfallregenerierung, Herstellung der Verschlüsse und Installation aller Nebenaggregate, bis hin zur Laboreinrichtung.

Weitere News im plasticker