14/07/2014

www.plasticker.de

Belgien: Domo Chemicals übernimmt italienischen Folienhersteller CFP Flexible Packaging

Die belgische Domo Chemicals hat die Übernahme des italienischen Folienherstellers CFP Flexible Packaging bekannt gegeben.

Mit der Übernahme von CFP Flexible Packaging werde die Nylon-6-Wertschöpfungskette gestärkt und das Portfolio an innovativen Produkten erweitert, heißt es auf der Homepage von Domo. Zu Einzelheiten der Transaktion wurden allerdings keine weiteren Angaben gemacht. Bislang wurde CFP von der Londoner Private-Equity-Gesellschaft Bridgepoint Capital kontrolliert, die das Unternehmen laut Medienberichten vor zwölf Jahren für 120 Mio. EUR von der SNIA-Gruppe übernommen hatte.

CFP Flexible Packaging hat ihren Stammsitz in Cesano Maderno bei Mailand und verfügt über einen weiteren Produktionsbetrieb im benachbarten Ceriano Laghetto. Das Unternehmen produziert mit rund 100 Mitarbeitern BOPA- und PET-Folien für Lebensmittel- und Pharmaverpackungen sowie für andere medizinische und industrielle Anwendungen. Der Umsatz erreichte im vergangenen Jahr etwa 50 Mio. EUR. Medienberichten zufolge plant CFP die Investition von 38 Mio. EUR in den Bau eines neuen Werks im polnischen Kraków, das 2018 die Produktion von BOPA-Folien aufnehmen soll.

Die in Gent ansässige Domo Chemicals produziert auf der Basis von Polyamid-6 eine breite Palette an Zwischenprodukten (Caprolactam, Cyclohexanon, Phenol, Aceton), Granulaten, technischen Kunststoffen, Verpackungsfolien sowie Düngemitteln und erzielt einen Jahresumsatz von etwa 850 Mio. EUR. Der Konzern verfügt u.a. über Produktionsstandorte in Deutschland (Leuna, Premnitz), China, Italien und den USA.

Weitere News im plasticker