04.02.2015

www.plasticker.de

Bernhard Ide: Generationswechsel beim Extrusionsspezialisten

Zum Jahreswechsel hat Thomas Ide beim Ostfilderner Maschinen- und An­lagen­bauer Bernhard Ide GmbH & Co. KG das operative Geschäft in der Unternehmensleitung an seinen Sohn Alexander übergeben. Damit bleibt das Unternehmen 57 Jahre nach der Firmengründung in Familienhand, wobei Seniorchef Thomas Ide weiterhin als beratender Geschäftsführer tätig sein wird.

Alexander Ide, der Enkel des Firmen­gründers, übernimmt damit die Verantwortung für ein Unternehmen, das sich als Werkzeug-, Maschinen- und Anlagenbauer in der Kunststoffextrusion einen Namen gemacht hat. Alexander Ide gehört seit nunmehr zehn Jahren der Firmenleitung an und konnte sich in Zusammenarbeit mit seinem Vater gründlich in seine Aufgaben einarbeiten. Unterstützt wird er dabei von seiner Ehefrau, der Diplom-Ökonomin Silke Ide. Gemeinsam wollen sie das Erbe der vorangegangenen Generationen pflegen und für eine positive Weiterentwicklung des Unternehmens Sorge tragen.

Über die Bernhard Ide GmbH & Co. KG
Die Bernhard Ide GmbH & Co. KG mit Sitz in Ostfildern-Scharnhausen, Baden-Württemberg, wird 1957 von Bernhard Ide gegründet. Das Unternehmen stellt Werkzeuge, Maschinen und Anlagen zur Kunststoffextrusion her. Von 1984 bis 2014 leitet Thomas Ide die Firma. Dessen Sohn Alexander Ide übernimmt zum Jahreswechsel 2014/15 die Führung. Derzeit sind 60 Mitarbeiter beschäftigt, davon sieben Auszubildende. Der Jahresumsatz des Familienunternehmens liegt bei etwa 12 Millionen Euro. 40 Prozent der Produkte gehen in den Export, 60 Prozent werden an Kunden in Deutschland geliefert. Das global agierende Unternehmen unterhält Vertretungen in Frankreich, England, den USA und Asien.

Weitere News im plasticker