10.08.2012

www.plasticker.de

Bianor: Polnischer Spritzgießer eröffnet neues Werk in Białystok

Nach zwölfmonatiger Bauzeit bezieht der Kunststoffspezialist und Vertragshersteller Bianor sein neues Werk im polnischen Białystok. Mit optimierten Produktionsmöglichkeiten und eigenem Entwicklungszentrum reagiert das Unternehmen so auf eine gestiegene Nachfrage und schafft die Basis für zukünftige Expansion. Das 1997 gegründete polnischniederländische Jointventure zählt zu seinen Kunden große Marken wie Philips, Brita, Newell Rubbermaid und Neukunden wie den deutschen Küchentechnikhersteller Blanco.

Bis Ende August verlagert Bianor die Bereiche Entwicklung, Produktion und Montage in ein neues, hochmodernes Werk in der Sonderwirtschaftszone südöstlich von Białystok. Das dort integrierte Zentrum für Produktentwicklung soll internationalen Kunden fortan einen noch besseren Service bieten.

"Mit 320 hochmotivierten und hervorragend ausgebildeten Fachkräften und 70 leistungsstarken Fertigungsmaschinen gehören wir heute zur Spitzengruppe weltweiter Anbieter hochpräziser Kunststoffformteile und verlässlicher Vertragshersteller von Komponenten und Fertigwaren. Unsere neue Anlage macht uns bereits jetzt bemerkbar attraktiver für die Akquisition von High-End-Projekten", so Hans de Haas, CEO von Bianor.

Die Investition von 7 Millionen Euro in das neue Werk als Produktions- und Entwicklungszentrum wird von Bianor als ein klares Bekenntnis zum Standort Białystok bezeichnet. Geographisch ermöglicht die Nähe zu den europäischen Märkten demnach kurze Durchlaufzeiten und biete den Kunden mehr Flexibilität und eine risikominimierte Lieferkette. Bei der Produktion mehrerer Millionen Kunststoffteile und fertiger Produkte im Monat bediene sich Bianor zukünftig fortschrittlicher Methoden, die aktuellen europäischen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen. "Wir sind mit unserem neuen Werk für die Zukunft und weitere Wachstumsschritte bestens gerüstet", betont Hans de Haas. "Im Zuge von Nachhaltigkeitsstrategien sind wir für viele unserer Kunden eine Alternative zur Produktion in Fernost und ein wettbewerbsfähiger Anbieter hochqualitativer Kunststofflösungen für den europäischen Markt."

Über Bianor
Bianor wurde 1997 als polnisch-niederländisches Joint Venture gegründet und sieht sich heute als ein führender Spritzgussspezialist für hochwertige Kunststoffformteile und Vertragshersteller von Komponenten und Fertigwaren. Das Unternehmen mit Sitz im polnischen Bialystok verfügt demnach über eine mehr als zehnjährige Erfahrung mit Großprojekten zur Entwicklung, Produktion, Veredelung und Montage von hochwertigen Formteilen nach europäischen Qualitätsstandards. Zum Kundenstamm zählt das Unternehmen internationale Marktführer wie Bosch-Siemens (Haushaltsgeräte), Makita (Elektrowerkzeuge), Esselte (Büroartikel), Newell Rubbermaid (Baby-Sitze) oder MeadWestvaco (Verpackungen).