21.10.2014

www.plasticker.de

Biesterfeld: Hannover Finanz Gruppe erwirbt Minderheitsbeteiligung

Die Biesterfeld AG, Hamburg, setzt ihre Partnerschaft mit der Hannover Finanz Gruppe fort, die sich als Minderheitsgesellschafter an dem Kunststoff- und Chemiedistributeur beteiligt. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden haben sich die Biesterfeld Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG, welche 100 % der Aktien der Biesterfeld AG hält, und die Hannover Finanz Gruppe, Hannover, über den Erwerb von 28,6 % der Aktien der Biesterfeld AG verständigt.

Die Hannover Finanz Gruppe ist bereits seit Januar 2011 als stiller Gesellschafter an der Biesterfeld Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG beteiligt. Diese stille Gesellschaft wurde jetzt planmäßig in eine Minderheitsbeteiligung an der Biesterfeld AG gewandelt.

Der Vorstand der Biesterfeld AG begrüßt diesen Schritt, welcher weiteres Wachstum der Gruppe ermöglichen und die Eigenkapitalposition der Biesterfeld AG nachhaltig stärken soll, da die Beteiligung mit einer Kapitalerhöhung einhergeht. "Mit der Hannover Finanz erhalten wir einen Partner, welcher seit Jahrzehnten über umfangreiche Erfahrungen in der Begleitung mittelständischer Unternehmen verfügt. Auch sichert dieser Schritt die weitere Entwicklung und das Wachstum der Biesterfeld-Gruppe als im mehrheitlichen Familienbesitz befindliches mittelständisches Unternehmen", so Birger Kuck, Vorstandsvorsitzender der Biesterfeld AG.

Jürgen von Wendorff, Vorstandsmitglied der Hannover Finanz Gruppe ergänzt: "Die Biesterfeld AG ist auf einem erfolgreichen Wachstumskurs. Als Finanzinvestor engagieren wir uns bei vielen Familienunternehmen partnerschaftlich mit einer Minderheitsbeteiligung. Die Hannover Finanz begleitet seit über 35 Jahren Unternehmen mit langfristigen Eigenkapitalfinanzierungen. So finanzierten auch die Familienunternehmen Rossmann und Fielmann ihr Wachstum über eine Partnerschaft mit der Hannover Finanz."

Weitere News im plasticker