08.07.2015

www.plasticker.de

Billion + Sepro Robotique: Intensivierte Partnerschaft - Komplett­an­ge­bot aus Spritzgießmaschine und Roboter unter der Marke Billion

Der französische Spritzgießmaschinenhersteller Billion S.A.S., Spezialist für Mehrkomponenten-Lösungen (Bellignat, Frankreich), und der französische Roboter- und Automationsspezialist Sepro Robotique (La Roche-sur-Yon, Frankreich) haben ihre seit vielen Jahren bestehende Zusammenarbeit durch eine Partnerschaft formalisiert, um neue globale Märkte zu erschließen. Gemeinsam werden die beiden Unternehmen im Rahmen dieser Partnerschaft ein komplettes Kunststoff-Ausrüstungspaket vertreiben, das unter dem Markennamen Billion geführt werden wird.

Die Partnerschaft ist aus dem Wunsch der CEOs der beiden Unternehmen, Korbinian Kiesl (Billion) und Jean-Micel Renaudeau (Sepro Robotique), gewachsen, ihre bereits in Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Nordafrika und für weltweite Kunststoffmessen bestehende Zusammenarbeit auszuweiten.

Die Komplettlösung schließt Billions Spritzgießmaschinen und Sepro Robotiques Roboter ein. So wird das visuelle Robotersteuerungssystem von Sepro in die Dixit 3 Spritzgießmaschine von Billion integriert. Dadurch ist eine einfache intuitive Programmierung aller Maschinenfunktionen möglich. Jede Roboter-Operation sowohl innerhalb als auch außerhalb des Formraums kann eingerichtet und von der Dixit-Benutzeroberfläche auf der Formmaschine gesteuert werden.

Wie Korbinian Kiesl, CEO von Billion, erklärt hat, könne das Unternehmen nun auf den Bedarf einer Gruppe von Verarbeitern reagieren, die ihre Beschaffungsprozesse auch im Hinblick auf die Reduzierung der Lieferantenanzahl optimieren möchten. Im Rahmen der Partnerschaft sei es nun zudem möglich, komplette, schlüsselfertige Lösungen auf den bereits bestehenden Märkten anzubieten und auf neuen aufstrebenden Märkten, wie z.B. auf dem afrikanischen Kontinent, zu platzieren.

Jean-Michel Renaudeau, CEO von Sepro Robotique, erklärt, dass die Partnerschaft mit Billion Teil der Gesamtstrategie des Unternehmens sei, dessen Ziel die Ausstattung jeder Spritzgießmaschine beinhalte, unabhängig davon, ob es sich um eine neue oder eine bereits bestehende handele und ob der Roboter einzeln oder im Rahmen einer Komplettlösung gewünscht werde.

Weitere News im plasticker