08.09.2010

www.plasticker.de

Billion und Polar-Form: SD-Karten aus Polycarbonat - Produktion live zur K

Polar-Form aus Lahr und Billion kündigen zur K die Produktion von SD-Karten in einer kompakten Fertigungszelle an. Das 2+2-Kavitäten-Werkzeug läuft auf einer elektrischen Spritzgießmaschine Select H80-50T mit speziell für das Material ausgelegter 18-mm-Schnecke. Das Werkzeug von Polar-Form produziert die Unter- und Oberschale der SD-Karte aus Polycarbonat (PC) mit 3,7 g Schussgewicht in Kaltkanaltechnik. Der Anguss wird während der Nachdruckphase vom Artikel getrennt, was einen Nachbearbeitungsschritt einspart und die Angussentsorgung vereinfacht.

Polar-Form legte bei der Werkzeug-Konstruktion Wert auf ausreichende Wanddicken, die den hohen Drücken in der Form im Dauerbetrieb standhalten. Die 3+3-Kühlkreisregelung soll die Zykluszeit von 8 s sicherstellen. Mit 296 x 246 x 316 mm ist das Werkzeug vergleichsweise kompakt und kann auf Maschinen mit kleineren Schließkräften eingesetzt werden. Ein 2+2-Werkzeug kommt zum Einsatz, weil in der realen Fertigung eine In-line-Montageeinheit die Fertigungszelle ergänzen soll.

Ein geschlossenes Förderband von MTF-Technik (www.mtf-technik.de), montiert unter dem Kniehebel der Maschine, entsorgt die Teile. Sie werden laut Maschinenhersteller nicht kontaminiert: Werkzeug, Teileentsorgung und Maschine arbeiten unter sauberen Produktionsbedingungen. Optional kann die Fertigungszelle mit einer Laminar-Flow-Box nachgerüstet werden, um sie für Reinraumklasse 6 entsprechend ISO 14644-1 zu zertifizieren.

Weitere Informationen: www.billion-kunststofftechnik.de

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 15, Stand B24