29.11.2011

www.plasticker.de

Biofibre: Geschäft mit biologisch abbaubaren Pflanzentöpfen von der Napac Schweiz AG übernommen

Das süddeutsche Technologieunternehmen Biofibre GmbH in Landshut/Altdorf hat von der Napac Schweiz AG das operative Geschäft mit biologisch abbaubaren Pflanzentöpfen übernommen. Mit der Wiederaufnahme der Produktion und der Herstellung der Lieferbereitschaft im Dezember 2011 ist die erste Phase der Übernahme abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit.

Biofibre beschäftigt sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von der Materialentwicklung und Herstellung, über die Verarbeitung, bis hin zum Vertrieb, mit naturfaserverstärkten Biowerkstoffen. Eigene Materialentwicklungen werden nun um die, von der Napac Schweiz AG übernommenen, Aktivitäten ergänzt.

Auf der IPM 2012 (24.-27. Januar 2012, Essen), einer internationalen Pflanzenmesse, zeigt Biofibre sein bereits unter dem Namen "Napac Nature Pot" angebotene Pflanzentopf-Programm, das ab sofort unter der Marke "Biofibre Nature Pot" vertrieben wird. Es zeichnet sich nach Anbieterangaben durch einzigartige Eigenschaften auf Basis der verwendeten Naturmaterialen aus. Die wichtigste sei die zertifizierte Kompostierbarkeit in natürlicher Umgebung. Pflanze und Topf können gemeinsam eingepflanzt werden. Eine Beschädigung der Pflanze beim Austopfen werde vermieden, die Entsorgung des Pflanzentopfes entfalle. Für die Herstellung des Nature Pots würden nur nachwachsende Rohstoffe und Bindermaterialien verwendet, die nicht im Wettbewerb zur Lebensmittelproduktion stehen, heißt es weiter.

Volle Produkt-Pipeline
Über diese Exponate hinaus erhalten die Besucher einen Ein- und Ausblick auf weitere Produktentwicklungen für den Gärtnerbedarf, aber auch darüber hinaus gehende Anwendungsgebiete. Dazu Biofibre-Geschäftsführer Josef Diewald: "Unser Sortiment an Pflanzbehältern ist erst der Anfang. Unsere Produkt-Pipeline ist voll mit interessanten Projekten, unter anderem für den Verpackungs- und Designbereich. Aber wir wollen nicht nur unser Produktsortiment ausbauen, sondern auch unsere Produktionstechnik weiterentwickeln. Damit werden wir in der Lage sein, Großabnehmern bei Bedarf ganz neue Full-Service-Pakete zur Lizenzproduktion anbieten zu können. Unser ganzheitlicher Ansatz, der auch und vor allem die Sicherstellung der Versorgung mit Naturfaserstoffen und die Materialentwicklung mit einschließt, verspricht hierbei großes Potenzial."

Über Biofibre
Die Biofibre GmbH ist ein Mitte 2010 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der LWB Steinl GmbH & Co KG, Landshut, und der Tonwarenfabrik August Scheerers & Co GmbH, Viersen, zwei Familienunternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Gartenbau. Das damit zur Verfügung stehende Potenzial bei Technik und Markt wird durch ein Partnernetzwerk und Kooperationen ergänzt, das von der Rohstoffversorgung, speziell mit Naturfasern, bis zur wissenschaftlichen Unterstützung bei der Materialentwicklung reicht.