20.11.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Biopolymere: Bio-Abbaubarkeit von Kunststoffen politischer Irrweg?

Glücklicherweise steht der italienische EU-Parlamentarier Vittorio Prodi weitgehend allein mit der absurden Auffassung, dass es endlich an der Zeit wäre, "Einweg-, nicht biologisch abbaubare und nicht kompostierbare Kunststofferzeugnisse vor 2020 schrittweise vom Markt zu nehmen oder zu verbieten". Sollen sich Windkraftrotoren und Solarmodule, die ja auch aus Kunststoffen bestehen, tatsächlich biologisch abbauen?

Wenn aber biologisch abbaubare Kunststoffe nicht die Lösung für das sogenannte Marine Littering sind, warum will der Markt heute überhaupt die Eigenschaft der Abbaubarkeit? Einige Marktkenner sind sogar der Ansicht, man benötige sie als Eigenschaft nur für Produkte wie Obstnetze, Urnen oder Wurzelballen, bei denen eine langsame Verrottung gewünscht ist. Und Biokunststoffe haben ihren Preis. Derzeit scheinen PLA-Blends das einzige Material zu sein, das mit PE in dieser Hinsicht einigermaßen mithalten kann, berichtet der wöchentliche Branchendienst Kunststoff Information, Bad Homburg (www.kiweb.de).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...