20.12.2011

www.plasticker.de

Bischof + Klein: Neues Logistikzentrum in Konzell in Betrieb genommen

Ein modernes Logistikzentrum mit einer Fläche von 2.750 Quadratmetern nahm Bischof + Klein im Dezember 2011 im Zweigwerk Konzell in Betrieb, teilt das Unternehmen mit.

Bischof + Klein verfügt damit an seinem bayerischen Produktionsstandort über 3.500 Palettenplätze, eine vollautomatische Packstraße sowie sechs Andockstationen zur gleichzeitigen seitlichen Verladung. Besonderes Augenmerk liegt den Angaben nach auf einem hohen hygienischen Standard, wie ihn beispielsweise Lebensmittelverpackungen erfordern.

500 bis 700 Paletten verlassen täglich das Werk. Im Jahr gehen circa 130.000 Paletten oder Gebindeeinheiten mit hochveredelten Verpackungen von Konzell zu den Kunden, darunter internationale Marktführer der Nahrungsmittel-, Tiernahrungs- und Hygienebranche. Täglich werden in Konzell allein rund 10 Millionen Kaffeeverpackungen produziert.

Über Bischof + Klein
Bischof + Klein beschäftigt an sechs Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen und Saudi-Arabien insgesamt rund 2.400 Mitarbeiter. Im Stammwerk Lengerich arbeiten derzeit etwa 1.250 Beschäftigte, im Werk Konzell im Bayerischen Wald sind es ca. 600.

Das Produktprogramm von Bischof + Klein umfasst die gesamte Palette flexibler Verpackungen - von den traditionellen Industrieverpackungen über Konsumverpackungen bis hin zu Spezialfolien für technische Anwendungen - von der 2-Gramm-Portionsverpackung bis zum flexiblen Flüssigkeitsliner für 1.200 Liter.