27.06.2014

www.plasticker.de

Bischof + Klein: Verpackungs- und Folienspezialist auf Wachstumskurs

Der Verpackungs- und Folienspezialist Bischof + Klein erwartet für 2014 eine Umsatzsteigerung von rund 5 Prozent und damit den Sprung über die 500-Mio-Euro-Marke. Geschäftsführer Dr. Volker Pfennig: "Das gute erste Halbjahr 2014 stimmt uns optimistisch."

Die B+K-GRUPPE mit Stammsitz im westfälischen Lengerich produziert an sechs Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen und Saudi-Arabien und verfügt über ein weltweites Netzwerk an Vertriebsrepräsentanzen. Das Produktprogramm umfasst die gesamte Palette flexibler Industrieverpackungen und Konsumverpackungen sowie technischer Folien.

Das Investitionsprogramm mit einem Volumen von ca. 30 Mio. Euro führt die Modernisierung und Kapazitätsausweitung der Produktionsstandorte fort. Die Planung sieht in den kommenden Jahren u.a. den Ausbau des Werkes im bayerischen Konzell vor. Der Schwerpunkt liegt hier auf Hygieneverpackungsprodukten. B+K Polska im polnischen Walce erweitert seine Extrusionskapazitäten und strebt mittelfristig ein Produktionswachstum von 50 Prozent an. "Von besonderer Bedeutung sind für uns zudem Nachhaltigkeitsprojekte, z.B. zur Reduzierung des Ressourceneinsatzes, und eine konsequente Steigerung der Produktivität", erläuterte Dr. Pfennig.

2013 lag der Jahresumsatz der B+K-Gruppe bei knapp unter 500 Mio. Euro. Die Zahl der Mitarbeiter betrug rund 2.350, davon etwa 1.900 in Deutschland. Schwerpunkte des Investitionsprogramms im vergangenen Jahr lagen z.B. im Ausbau von Extrusions- und Druckkapazitäten sowie in Energieeffizienzmaßnahmen an den deutschen Standorten. Auch die Tochterunternehmen entwickelten sich positiv. B+K UK steigerte seine Flexodruckproduktion und war zum Jahresende im 4-Schicht-Betrieb vollständig ausgelastet. B+K France nahm eine moderne 8-Farben-Flexodruckanlage in Betrieb, die auf ein Wachstum in neuen Märkten hinzielt. Mit einem neuen Extrusionsgebäude schuf B+K Polska die Voraussetzungen für den weiteren Ausbau des Werkes. Der Mehrjahreskontrakt eines Großkunden bei der Beteiligung B+K Middle East Comp. (30 %) und das Marktwachstum in der Region sichern die Vollauslastung der mittlerweile auf mehr als 30.000 Jahrestonnen angewachsenen Produktionskapazität in Saudi Arabien und bieten ausreichende Basis für weitere Expansion.

Über Bischof + Klein
Bischof + Klein gilt als ein führender europäischer Komplettanbieter für flexible Verpackungen aus Kunststoff und Kunststoffverbunden sowie technische Folien. Die B+K-Gruppe produziert an sechs Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen und Saudi-Arabien und verfügt über ein weltweites Netzwerk an Vertriebsrepräsentanzen. Das Produktprogramm von B+K umfasst die gesamte Palette flexibler Verpackungen und technischer Folien - von den traditionellen Industrieverpackungen über Konsumverpackungen bis hin zu Spezialfolien für technische Anwendungen.

Weitere News im plasticker