08/10/2013

www.plasticker.de

Bluhm: Kunststoff- und Kautschukerzeugnisse zuverlässig kennzeichnen

Der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme zeigt auf der K 2013 Beschriftungs- und Etikettierlösungen für Kunststoff- und Gummierzeugnisse. Damit lassen sich beispielsweise Produktbezeichnung, Chargennummern, Seriennummern, Prüfergebnisse und weitere Informationen aufbringen.

Kontrastreich lasern
Die verschiedenen Laser-Systeme der Serie e-SolarMark auf Basis unterschiedlicher Technologien kennzeichnen Kunststoffe permanent und sehr gut lesbar. Der Einstiegslaser eMark DL soll insbesondere auf Duroplasten, Elastomeren und thermoplastischen Kunststoffen kontrastreiche und sehr gut lesbare Ergebnisse erzielen. Für die Beschriftung von ABS-Kunststoff gibt es den Faserlaser e-SolarMark FL mit besonders hoher Strahlkraft und Energiedichte. Der Faserlaser CFL codiert empfindliche Folien, ohne diese zu perforieren. Empfindliche Kunststoffe beschriftet der Laser e-SolarMark DLG gestochen scharf. Mit der kurzen Wellenlänge von 0,53 µm (grün) erzeugt der Laser einen Farbumschlag auf der Produktoberfläche. Das Verfahren gilt als besonders materialschonend und somit optimal, um beispielsweise Dünnschicht-Solarzellen zu beschriften. Der e-SolarMark PET ist speziell für transparentes PET-Material entwickelt. Hier sorgt die Wellenlänge von 9,4μm für einen Weißbruch und auf der Oberfläche, sodass die Markierung sehr gut lesbar ist. Ein besonderer Schriftfonts verhindert ungewolltes Vektorkreuzen und damit eine Perforation bzw. Durchschüsse der PET-Verpackung.

Direktkennzeichnung mit Tinte
Produkte, Bauteile und Verpackungen aus Kunststoff, Gummi oder Folie lassen sich mit den Continuous Tintenstrahldruckern Linx direkt beschriften. Linx CJ400 gehört mit dem neuen Linx 5900 zur jüngsten Gerätegeneration. Der Linx CJ400 ist simpel zu bedienen und der Bediener kann einfach selbst die Wartung durchführen. Der Linx 5900 will unter anderem mit Geschwindigkeit und großen Wartungsintervallen punkten. Mit höchsten Druckgeschwindigkeiten von bis zu 7,28 m pro Sekunde druckt Linx 5900 bis zu drei Zeilen direkt auf das Produkt oder die Verpackung.

Cockpit-Software: Alles im Blick
Mithilfe der Bluhmware Cockpit Software lassen sich ethernetfähige Kennzeichnungsanlagen von Bluhm Systeme in einem Betrieb überwachen und steuern. Vom PC oder Smartphone aus. Übersichtliche Darstellung der einzelnen Produktionseinheiten, Überwachung aller technischen Daten wie Materialstand oder Wartung sowie automatisierte Warnmeldungen sind nur einige Features. Zusätzlich können Kameras und Sensoren eingebunden werden. Praktisch ist die Editorfunktion: Drucklayouts können zum Beispiel von anderen Druckern übertragen und geändert werden. Auch lassen sich mit der Software Layouts zentral für verschiedene Drucker in der Produktion verwalten und einstellen.

Umverpackungen bedrucken
Die Steuersysteme der Serie Markoprint kommen überall dort zum Einsatz, wo saugfähige und glatte Materialien, beispielsweise Karton, Styropor und Kunststoff, bedruckt werden müssen. In Kombination mit den drei Drucktechnologien Lexmark, Hewlett Packard und Trident für hochauflösende Kleindrucke und Großschriftdrucke lassen sich zahlreiche Anwendungen abdecken.

Neu: Etikettendruckspender Legi-Air 4050 AC gibt Gas
Etiketten mit variablen Informationen in Echtzeit bedrucken und in einem Arbeitsgang applizieren - das geht laut Bluhm mit den Etikettendruckspendern der Serie Legi-Air. Der neue Etikettendruckspender Legi-Air 4050 AC soll dabei höhere Spendegeschwindigkeiten als herkömmliche Druckspende-Lösungen erreichen, da die Spendeleistung unabhängig von der Druckleistung erfolge. Mit einer Loop-Vorrichtung ausgestattet, bevorratet der Etikettierer die unmittelbar zuvor variabel bedruckten Etiketten, um sie mit überdurchschnittlich hoher Geschwindigkeit auf die durchlaufenden Produkte aufzukleben.

Neu: High-Speed Etikettierer für Vordruck-Etiketten
Vorgedruckte Etiketten bringt der neue Etikettenspender Alpha Compact plus auf Produkte und Verpackungen auf. Und das laut Hersteller noch schneller und präziser als der bereits bewährte Alpha Compact. Treibende Kraft beim Alpha Compact Plus ist ein Servomotor. Er soll Taktraten von bis zu 1.000 Etiketten pro Minute ermöglichen, abhängig von der Etikettenlänge.


Weitere Informationen: www.bluhmsysteme.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 4, Stand E 47

Weitere News im plasticker