30.11.2012

www.plasticker.de

Bodo Möller Chemie: Firmengründer Bodo Möller verstorben

Das Spezialchemikalienunternehmen Bodo Möller Chemie meldet den Tod des Firmengründers Bodo Möller (77). Bodo Möller begründete das Offenbacher Unternehmen bereits 1974 und war bis zu seinem Tod als Gesellschafter der Bodo Möller Chemie Gruppe aktiv.

Der Unternehmer Bodo Möller, geboren am 24. Dezember 1934 in Hamburg, verstarb am 25. November 2012 in Offenbach am Main. Mit der Gründung der internationalen Spedition Transbest GmbH & Co. KG sowie der Bodo Möller Chemie GmbH legte Bodo Möller bereits 1971 und 1974 die Grundsteine des Spezialchemikalienunternehmens. Das erste Geschäftsfeld bildete das Konfektionieren von Additiven der Ciba-Geigy AG für kleinere und mittlere Kunden. Seit den 1970er Jahren hat sich die Bodo Möller Chemie Group mit einem stetig wachsenden Partnernetzwerk als Bindeglied zwischen Produktion und weiterverarbeitender Industrie weiter entwickelt.

Mit Tochtergesellschaften in Österreich und Frankreich erschließt Bodo Möller Chemie im Jahr 2004 erstmalig den internationalen Markt. In mittlerweile elf Niederlassungen weltweit betreut der Großhändler und Vertriebspartner heute einen wachsenden Kundenstamm aus zahlreichen Branchen.

Korinna Möller-Boxberger, Tochter des Hamburger Unternehmensgründers Bodo Möller, Frank Haug und Jürgen Rietschle werden als Geschäftsführer das Unternehmen fortführen.

Über die Bodo Möller Chemie GmbH
Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung im Vertrieb von Spezialchemikalien gilt die Bodo Möller Chemie GmbH als ein führender Handelspartner namhafter europäischer Chemiekonzerne, darunter DOW Automotive Systems, Henkel, BASF und Huntsman Advanced Materials. Zum Produktportfolio des Offenbacher Unternehmens gehören leistungsstarke Klebstoffe, Klebstoffsysteme, Epoxidharzkleber, Gießharz und Vergussmassen.