25.11.2014

www.plasticker.de

Bodo Möller Chemie: Gruppe expandiert nach Russland

Das Spezialchemikalienunternehmen Bodo Möller Chemie ist weiter auf Expansionskurs und gründet eine neue Niederlassung in Moskau. Die neue russische Tochter Bodo Möller Chemie Russia LLC nimmt ab sofort ihre Arbeit auf. Mit der Neugründung will die international aktive Unternehmensgruppe Bodo Möller Chemie ihre Präsenz im wachsenden osteuropäischen Markt stärken. Die Moskauer Niederlassung legt ihren Fokus zunächst auf den Vertrieb und die Vermarktung von leistungsstarken Klebstoffprodukten für industrielle Anwendungen.

Näher am Kunden
"Die Eröffnung der neuen Filiale in Russlands Hauptstadt bringt uns näher zu unseren Kunden in Russland und den GUS-Staaten. Mit kundenspezifischer Beratung, professioneller technischer Unterstützung und einem schnellen Service können wir die Anforderungen der Kunden im russischen Markt nun umfassend bedienen", so Frank Haug, Vorsitzender der Bodo Möller Chemie Gruppe. Ziel von Haug und Nikolay Iglin, Managing Director der russischen Tochter, ist es, zusammen mit namhaften Partnern die steigende Nachfrage aus verschiedenen Industriebereichen mit Qualitätsprodukten zu bedienen. Zudem sollen das Produktportfolio sowie das Partnernetzwerk kontinuierlich ausgebaut werden.

Ausweitung der Handelsgeschäfte
Die Bodo Möller Chemie Gruppe mit Hauptsitz in Offenbach am Main treibt mit der Ausweitung der Handelsgeschäfte nach Russland seine Wachstums- und Expansionsaktivitäten voran. Obwohl aktuell politische Spannungen mit der EU bestehen, ist Russland für den Spezialchemikalienexperten ein wichtiger Auslandsmarkt, der Potenzial für Wachstum bietet. Das Unternehmen sieht hier, trotz der derzeitigen Schwierigkeiten, aufgrund des wachsenden Bedarfs an qualitativ hochwertigen chemischen Produkten langfristig gute Marktchancen. In Europa sieht sich das Unternehmen mit seinem Filialnetz aus elf Tochterunternehmen bereits sehr gut aufgestellt und beliefert seit Jahren die osteuropäischen Märkte Polen, Ungarn, Slowenien, Tschechien und die Slowakei mit einem länderspezifischen Produktportfolio, das unter anderem Klebstoffe, Compositematerialien, Pigmente, Additive, Textilhilfsmittel und Elektrovergussmassen umfasst. Im Jahr 2011 erfolgte mit der Gründung einer Filiale in Südafrika die Ausdehnung der Handelsaktivitäten über die Grenzen Europas hinaus.

Mit der Eröffnung im November 2014 übernimmt Nikolay Iglin die Leitung der neuen Filiale als Managing Director.

Weitere News im plasticker