23.06.2015

www.plasticker.de

Boge Elastmetall: Spatenstich für Großprojekt in Damme

Mehr als 20 Millionen Euro will Automobilzulieferer Boge Rubber & Plastics am Standort Damme in diesem Jahr investieren. Damit werde die Investitionssumme des Vorjahres von rund rund zwölf Millionen Euro deutlich übertroffen, erklärte CEO Torsten Bremer.

Der Spatenstich für die 6000 Quadratmeter große Halle erfolgte in diesen Tagen. Derzeit beträgt die gesamte Produktionsfläche in Damme laut Unternehmen rund 28.000 Quadratmeter. Anlass der Investition sei der Großauftrag für eine Pedalerie. Produktionsstart soll 2016 sein. Die Investition umfasst unter anderem zwei automatische Montagelinien und zehn Spritzgießmaschinen. 17 Roboter sind für Endbearbeitung und Montage vorgesehen. Zudem sollen im Rahmen dieses Projekts etwa 70 Mitarbeiter eingestellt werden. Das Unternehmen rechnet aufgrund dieses Auftrags mit einem zusätzlichen Jahresumsatz von 60 Millionen Euro. Das Werk Damme ist mit aktuell rund 220 Millionen Euro Umsatz und 950 Mitarbeiter der größte Standort des Automobilzulieferers.

Mike Otte von der Wirtschaftsförderung Damme zeigte sich erfreut: "Der neue chinesische Eigentümer hatte angekündigt, in die Weiterentwicklung des Unternehmens zu investieren. Es ist ein gutes Zeichen, dass der Ankündigung auch Taten folgen. Mit diesem Großprojekt wird der Standort Damme weiter gestärkt."

Hintergrund
Die Boge Rubber & Plastics Group, liefert Lösungen für Schwingungstechnik und Kunststoffprodukte in die Automobilindustrie. Rund 4000 Mitarbeiter erwirtschaften laut Gruppe etwa 690 Millionen Euro konsolidierten Jahresumsatz. Das Unternehmen mit der Zentrale in Damme weist insgesamt zehn Standorten in Deutschland, Frankreich, Brasilien, Australien, China, den USA und in der Slowakei aus. Boge Rubber & Plastics ist ein Geschäftsbereich der Zhuzhou Times New Material Technology Co, Ltd.

Weitere News im plasticker