04.10.2013

www.plasticker.de

Borealis: Martijn van Koten neues Vorstandsmitglied

Borealis gibt die Berufung von Martijn van Koten zum 1. November 2013 als Executive Vice President Operations in den Vorstand bekannt. Er folgt in dieser Funktion Herbert Willerth nach, der sich ab sofort als stellvertretender Vorstandsvorsitzender auf Borealis' Aktivitäten im Nahen und Mittleren Osten sowie in Asien konzentrieren wird.

Vor seinem jetzigen Engagement bei Borealis war Martijn van Koten mehr als 19 Jahre bei Shell tätig, wo er umfassende Erfahrung in den Bereichen Produktion, Technischer Service, F&E und Strategische Entwicklung gesammelt habe. Als Mitglied des Shell Global Manufacturing Leadership Teams vertrat er zuletzt in seiner Rolle als VP Manufacturing East mit Sitz in Singapur die Interessen des Unternehmens im Nahen und Mittleren Osten sowie in Asien. Er zeichnete dort für Shells Raffinerien, Petrochemieanlagen und Produktions-Joint Ventures in der Region verantwortlich. Vor dieser Aufgabe bekleidete er die verschiedene Funktionen und war unter anderem als Production Unit Manager, Project Manager und zweimal als Site General Manager an mehreren Standorten in den Niederlanden, in Deutschland, Großbritannien, Russland, Schweden und Singapur tätig. Mit diesem umfassenden Background bringe er alle erforderlichen Qualifikationen und auch die nötige Erfahrung mit, um seinen neuen Aufgaben erfolgreich nachkommen zu können.

Martijn van Koten hat einen Master (Ir) in Chemischer Technologie der Universität Delft in den Niederlanden. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.

"Wir heißen Martijn im Borealis-Vorstand herzlich willkommen", bemerkt Mark Garret, Vorstandsvorsitzender von Borealis . "Mit seinem fundierten Fachwissen und seiner genauen Kenntnis der unterschiedlichen Aspekte des betrieblichen Bereichs und darüber hinaus, die er im Rahmen seiner zahlreichen Rollen im oberen Management in verschiedensten kulturellen und sozioökonomischen Umgebungen gesammelt hat, wird er ohne Zweifel unser kontinuierliches Streben nach Operational Excellence sowie nach Kosten - und Qualitätsführerschaft weiter verstärken. Wir wünschen ihm für seine neue Herausforderung, diesen Kernbereich unseres Geschäfts in die Zukunft zu führen, alles Gute. Gleichzeitig möchten wir Herbert Willerth für seinen herausragenden Beitrag zum Erfolg von Borealis, vor allem in unseren betrieblichen Abläufen und Tätigkeiten, danken. Wir alle freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Herbert in se iner Funktion als stellvertretender Vorstandsvorsitzender."

Weitere News im plasticker