16.06.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Borealis: Neue PP-Typen aus recycelten Altkunststoffen

Speziell für Anwendungen der Automobilindustrie hat Borealis (Wien / Österreich; www.borealisgroup.com) drei neue Polypropylen-Typen entwickelt, die aus recycelten Altkunststoffen (PCR = Post-Consumer Recycled), Talk und Neukunststoffen bestehen. Geeignet seien die "Daplen"-Sorten sowohl für den Fahrzeuginnenraum, als auch für Karosserie- und Motorraum-Anwendungen. Alle neuen Daplen-Materialien werden derzeit ausschließlich in Europa gefertigt, eingeführt und vermarktet, so der Hersteller.

"Daplen ME225SY" enthält 25 Prozent PCR, 20 Prozent Talk und 55 Prozent Neumaterial und ist vor allem für Autotür- und Kofferraumverkleidungen konzipiert. "Daplen MD250SY" mit 50 Prozent PCR-Anteil, 20 Prozent Talk und 30 Prozent Neumaterial ist hauptsächlich für UTB- und Außenanwendungen wie Stoßfängerkomponenten und Außenleisten vorgesehen. "Daplen MD325SY" mit 25 Prozent PCR-Gehalt, 30 Prozent Talk und 45 Prozent Neumaterial kommt ebenfalls bei UTB- und Außenanwendungen zum Einsatz.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...