05/11/2010

www.plasticker.de

Borealis: Solides Ergebnis für das dritte Quartal

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Basischemikalien und Kunststoffe, erzielte im dritten Quartal 2010 einen Nettogewinn von EUR 54 Millionen. Das Ergebnis übertrifft die Performance des dritten Quartals 2009 um 15%, obwohl die Profitabilität gegenüber dem zweiten Quartal 2010 zurückging. Dies sei größtenteils auf die Auswirkungen von Start-up- und Turnaround-Aktivitäten zurückzuführen, teilt das Unternehmen mit.

Die Nettoverschuldung verbesserte sich im Laufe des dritten Quartals und ermöglicht Borealis kontinuierlich ausreichend Flexibilität um seine langfristigen, strategischen Projekte fortzusetzen. Die Verschuldungsquote erreichte Ende September 39% und liegt somit derzeit leicht unter dem Zielbereich von 40-60%.

Die Rohstoffpreise sanken im Vergleich zum zweiten Quartal 2010 geringfügig. Die Polyolefin-Marktpreise stabilisierten sich, was zu einer weiteren Ergebnisverbesserung im Bereich Polyolefine führte. Die Cracker-Margen hingegen wurden durch Turnaround-Aktivitäten beeinflusst. Das Pflanzennährstoff- und Melamingeschäft konnten dank eines günstigen Marktumfelds eine verbesserte finanzielle Performance erzielen.

Während des dritten Quartals gab Borealis eine Reihe personeller Änderungen im Vorstand bekannt. Herbert Willerth übernahm die Verantwortung für den Nahen Osten & Asien unter zusätzlich zu seiner derzeitigen Rolle als Stellvertretender Vorstandsvorsitzender (Deputy CEO). Vorstandsmitglied Gerd Löbbert übernahm die Position des Vorstands für den Bereich Polyolefine, während Markku Korvenranta mit Wirkung 1. Oktober 2010 zum Vorstand für Basischemikalien ernannt wurde.

Borouge 3-Expansionsprojekt in Abu Dhabi verläuft nach Plan
Das Borouge 2 Projekt in Abu Dhabi, VAE, verläuft nach Plan und die erweiterte Anlage kann ihren Betrieb planmäßig aufnehmen, wobei alle Olefin- und Polyolefin-Anlagen bis Ende des dritten Quartals voll operativ fertiggestellt sein werden. Mit einer Investition von rund USD 5 Milliarden erweitert Borouge sein Produktangebot um das Polypropylen-Produktsegment und verdreifacht seine gesamte Polyolefinkapazität auf mehr als 2 Millionen Tonnen pro Jahr. Damit könne Borouge eine noch bessere Versorgung der Märkte im Mittleren Osten und in Asien sicherstellen. Das Projekt Borouge 3 verläuft nach Plan, wobei die neben dem Borouge 2 Gelände durchgeführten Vorbereitungsarbeiten schon fast abgeschlossen sind. Kundentests mit Produkten aus der neuen LDPE Anlage im schwedischen Stenungsund, die sich in der Inbetriebnahmephase befindet, bestätigen eine hohe Qualität. Derzeit werde die Anlage weiter optimiert.

Borealis bereitete sich im dritten Quartal gemeinsam mit Borouge und NOVA Chemicals auf die K 2010 vor, die in den letzten Oktoberwochen in Düsseldorf stattfand. Das Thema "Creating New Horizons - Capability, Commitment, Care" spiegelt sich in zahlreichen Innovationen aus Borealis‘ hochwertigen Kunststoffe wider. Zu den auf der K-Messe präsentierten Beispielen zählten das elektronische Auto, TEAMO (True Electric Auto Mobility) ebenso wie Einkaufswägen und Körbe aus teilweise recyceltem Polypropylen.

In Europa setzt Borealis seine Investitionstätigkeit fort. Der Spatenstich für die semi-kommerzielle Katalysatoranlage in Linz ist für das Frühjahr 2011 geplant. Der Vertrag mit dem Generalunternehmer (Engineering, Procurement und Construction) wurde Ende September unterzeichnet. Das Investitionsprogramm für die Pflanzennährstoff- und die Melaminanlage in Linz verlaufe ebenfalls nach Plan.

"Der Markt erholte sich 2010 schneller als erwartet, was sich positiv auf unsere Ergebnisse ausgewirkt hat", sagt Borealis Vorstandsvorsitzender Mark Garrett. "Wir glauben aber trotzdem, dass die Weltwirtschaft noch immer Schwankungen unterworfen ist und der momentane positive Trend im Polyolefin-Geschäft keinen gradlinigen Aufschwung mit sich bringt. Wir werden daher die Marktentwicklungen weiterhin sehr genau beobachten. Unser Fokus wird auch in Zukunft auf Innovation, Operational und Commercial Excellence sowie auf dem kompromisslosen Engagement für Sicherheit liegen."

Weitere Informationen:
www.borealisgroup.com,
www.borouge.com
www.novachem.com