15.05.2014

www.plasticker.de

Borealis: Verbesserter Nettogewinn im ersten Quartal

Borealis, ein Anbieter von Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, verzeichnete im ersten Quartal 2014 einen Nettogewinn von EUR 102 Millionen, teilt das Unternehmen mit. Im Vergleichszeitraum 2013 wurden demnach EUR 61 Millionen erzielt. Diese Ergebnissteigerung spiegele die bessere Performance des Polyolefingeschäfts wider, während das Pflanzennährstoffgeschäft mit einem rückläufigen Markt und betrieblichen Herausforderungen konfrontiert gewesen sei. Borouge lieferte im ersten Quartal 2014 bessere Ergebnisse als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, der vom Turnaround der Borouge 1- und Borouge 2-Anlagen gekennzeichnet war.

Die Nettoverschuldung stieg im ersten Quartal 2014 um EUR 111 Millionen. Hauptgrund dafür war die Ausschüttung einer Dividende an die Borealis-Aktionäre. Mit einer Verschuldungsquote (Gearing) von 48% zum Ende des ersten Quartals sieht sich Borealis finanziell jedoch weiterhin als stark aufgestellt.

Inbetriebnahme von Borouge 3 voll in Gang
Die Inbetriebnahme der neuen Borouge 3-Anlagen sei im Rahmen des Start-ups plangemäß angelaufen. Borouge hat seine kommerziellen Aktivitäten intensiviert und arbeitet daran, sein Logistik- und Supply Chain-Netzwerk im asiatischen Raum auszubauen. Zudem übersiedelte Borouges Innovations Team im ersten Quartal in das neue Innovationszentrum in Abu Dhabi. Dieses soll das Unternehmen dabei unterstützen, neue und innovative Kunststofflösungen mit Mehrwert zu entwickeln. Parallel zur Borouge 3-Erweiterung liefere das Unternehmen weiterhin solide Ergebnisse aus seiner laufenden betrieblichen Tätigkeit und damit einen wesentlichen Beitrag zur gesteigerten Profitabilität im ersten Quartal.

Weitere News im plasticker