27.03.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Boryszew: Übernahme von Ymos in trockenen Tüchern

Für knapp 10 Mio EUR hat der Automobilzulieferer Boryszew (Sochaczew / Polen; www.boryszew.com.pl) die insolvente Ymos GmbH (Idar-Oberstein; www.ymos.de). Die Transaktion, die auch die Ymos Ubrig GmbH und die Ymos Prenzlau GmbH beinhaltet, ging mit Ablauf des 24. März 2012 über die Bühne, erklärte der Insolvenzverwalter RA Dr. Tobias Laub.

Ymos fertigt für den Automobilsektor unter anderem Türgriffe, Lagerbügel sowie Gepäck- und Kofferraumsysteme. Durch die Transaktion übernimmt Boryszew den Angaben nach mehr als 600 Mitarbeiter an den Standorten Idar-Oberstein, Buchen und Prenzlau.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...